die kleine joomla welt

Icon white xm5yfx

Ebooks Haandbcher 01

Social 

Kommentare 

  • Joomla 3.7.0 Release Candidate 3 veröffentlicht

    Otto Szekeres 29.10.2017 17:08
    Über Joomla Module schreiben
    Hallo Alexander, ich entwickle selbst Joomla Module und auf der Suche nach Möglichkeiten diese bekannt ...
     
  • Joomla 3.x: Komponente mit dem Namen pkg-de-de

    Adi Heutschi 28.06.2017 22:11
    Danke
    Vielen Dank für den Informativen Beitrag! Hat mir geholfen. Viele Grüsse Adi
     
  • Joomla 3.x Tricks: Auf der Startseite Home ausblenden

    Christoph 31.03.2017 18:19  
  • Joomla Einsteiger: Was ist ein Template Club?

    Alexander Gruber 31.03.2017 18:15
    Test Test 123 Test Test

Willkommen auf Salfara.com! Die kleine Joomla Welt! 

Infos, Tipps und Anleitungen zu Joomla CMS und alle, die mehr darüber erfahren möchten.

  • Die Kategorien im Hauptmenpü bietet euch einen Überblick über
    Themen, die hier behandelt werden.
  • Im Download-Bereich findest Du Handbücher (Ebooks) über Joomla
  • Jeden neuen Artikel bekommst Du auch per RSS-Feed siehe oben links

Wer schreibt hier?

Ich heiße Alexander Gruber. Ich bin Informatikkaufmann und nutze privat Joomla. Auf dieser Webseite schreibe ich über meine Erfahrungen mit dem Content Management System Joomla und gebe für Neulinge und Einsteiger Tipps und Hilfestellungen dazu.

Joomla 3.x Handbuch ACL 

Joomla Handbuch ebook pdf Benutzerrechte ACL

Handbuch 3.x Felder 

Joomla Handbuch ebook pdf Felder und Feldgruppen

Joomla 3.x Handbuch SEO 

Joomla Das kleine Handbuch SEO

Was ist ein Backlink und wie Du mehr Backlinks bekommst

joomla blogger tippsEin Backlink ist ein Link von einer anderen Seite auf Deine. Je mehr Backlinks auf deine Seite verweisen um höher bewertet Google deine Seite. Kann ein Blog keine oder nur sehr wenige Backlinks vorweisen, wird dieser keine relevanten Suchmaschinen Rankings erreichen können. Möchte man einen erfolgreichen Blog erstellen, sollte man also möglichst viele hochwertige Backlinks aufbauen. Hierzu habe ich für euch eine Liste mit meinen Backlink Tipps erstellt, die ich im Folgenden vorstellen.

 

Möchte man einen erfolgreichen Blog erstellen, sollte man also möglichst viele hochwertige Backlinks aufbauen.

Meine Tipps für mehr Backlinks:

  • Hochwertige Artikel: Das veröffentlichen von hochwertigen Blog Artikeln bilden das Fundament eines erfolgreichen Backlinkaufbaus, da sich diese fast von alleine verlinken.
  • Blog Kommentare: Möchte man auf dem Laufenden bleiben, liest man zwangsläufig themenrelevante Blogs. Es ist hilfreich, dort dann auch zu kommentieren. Manchmal gibt es dafür einen ordentlichen Backlink und man fällt zudem anderen Lesern und Bloggern positiv auf.
  • Downloads: Das Bereitstellen von Downloads ist eine sehr effektive Methode, um an Backlinks zu kommen. Sei es ein eBook, eine Anleitung, eine zusammengefasste Artikelserie oder eine Checkliste.
  • Ebooks: Gute und vor allem kostenlose eBooks werden oft und gerne verlinkt und machen zudem auf euch aufmerksam.
  • Gastartikel: Wer bei einem anderen Blog einen Gastartikel veröffentlicht, der bekommt neben viel Aufmerksamkeit und vielen neuen Blog Lesern in der Regel auch einen wertvollen Backlink.
  • Linkbait Artikel: In diesem Teil geht es um den Backlinkaufbau durch sogenannte Linkbait Artikel. Bait ist Englisch und heißt übersetzt Köder. Ein Linkbait Artikel ist also ein Artikel, der sozusagen als Köder ausgelegt wird, um möglichst viele Links zu „fangen“. Ist der Linkbait Artikel erfolgreich, wird der veröffentlichte Artikel von zahlreichen anderen Blogs verlinkt. Dabei sind nicht nur die eigentlichen Backlinks interessant, sondern auch der Traffic, der durch die Links generiert wird.
  • Interviews: In diesem Teil geht es um den Backlinkaufbau durch das Führen von Interviews. Das Führen von Interviews bringt einige Vorteile. Zum einen profitiert man von relativ wenig eigener Schreibarbeit und erhält einen ausführlichen neuen Artikel. Zum anderen bringen Interviews oftmals sehr interessante Einblicke und man bekommt Ansichten, Meinungen und Erfahrungen von den interviewten Personen.
  • Linktausch: Dieser Tipp widmet sich dem Tausch von Backlinks, dem sogenannten Linktausch. Der Begriff „Linktausch“ ist ja schon relativ selbsterklärend. Im Grunde geht es darum, dass man zwischen 2 oder mehreren Websites bzw. Blogs Backlinks tauscht.
  • Regionale Backlinks: Meist haben die eigene Stadt oder der eigene Verein Linklisten, in die man seinen Blog nach einer Anfrage eintragen lassen kann.
  • Blogverzeichnisse: Im Internet finden sich zahlreiche Blogverzeichnisse, die es ermöglichen relativ einfach Backlinks zu bekommen.
  • Private Backlinks: Betreiben Freunde, Bekannte oder euer Partner einen eigenen Blog oder Website? Falls ja, könnt ihr einfach mal fragen, ob diese einen Link zu eurem Blog setzen.
  • Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter und Google Plus bieten die Möglichkeit seinen Blog in den Profilen zu verlinken. Zwar wird dieser Link oftmals mit „nofollow“ entwertet, erweckt aber Aufmerksamkeit bei Besuchern und bringt den einen oder anderen Backlink.
  • Foren: Foren eignen sich sehr gut für den Backlinkaufbau, da nicht nur in der Signatur oftmals Links erlaubt sind, sondern auch in den Beiträgen eigene Links untergebracht werden können. Hier sollte man es jedoch nicht übertreiben, um nicht gesperrt zu werden.
  • Selbst verlinken: Wer viel zu anderen verlinkt, bietet seinen Lesern nicht nur einen echten Mehrwert, sondern fällt dem jeweiligen Blogbetreiber positiv auf und bekommt meist auch viele Links zurück.
  • Produktempfehlungen: Berichtet man über eine Dienstleistung oder ein Produkt, erhält man manchmal vom beworbenen Unternehmen einen Backlink.
  • Eigene Inhalte anbieten: Wenn ihr eigene Inhalte oder Bilder kostenlos unter der Creative Common-Lizenz anbietet, werdet ihr nicht nur namentlich in der Lizenz erwähnt, sondern auch freiwillig verlinkt.
  • Webkataloge: Webkataloge sind beim Thema Linkbuilding zwar nicht mehr so populär wie noch vor ein paar Jahren, jedoch gibt es auch heute noch themenrelevante Webkataloge, in denen sich ein Eintrag lohnt.
  • Eigene Projekte: Betreibt ihr bereits mehrere Blogs oder Websites, spricht nichts gegen eine Verlinkung untereinander.
  • Gästebücher: Bei Gästebüchern verhält es sich eigentlich wie bei Kommentaren. Es ist hilfreich, dort zu kommentieren. Manchmal gibt es dafür auch einen ordentlichen Backlink und man fällt zudem positiv auf.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren

Downloads Stats 

Das Download Archiv enthält aktuell 3 Dateien in 1 Kategorien. Bis heute wurden diese 471 mal heruntergeladen.

Besucherstatistik 

Heute:61
Gestern:520
Woche:1212
Monat:6920
Gesamt:44135

Aktuell

1
Besucher online

24.01.2018

Sponsor 

 ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

powered by

Netzwerk 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Blogverzeichnis