germany flag icon

die kleine joomla welt

Icon white xm5yfx

Ebooks Haandbcher 01

Social 

Kommentare 

Willkommen auf Salfara.com! Die kleine Joomla Welt! 

Infos, Tipps und Anleitungen zu Joomla CMS und alle, die mehr darüber erfahren möchten.

  • Die Kategorien im Hauptmenü bietet euch einen Überblick über
    Themen, die hier behandelt werden.
  • Im Download-Bereich findest Du Handbücher (Ebooks) über Joomla
  • Jeden neuen Artikel bekommst Du auch per RSS-Feed

Wer schreibt hier?

Ich heiße Alexander Gruber. Ich bin Informatikkaufmann und nutze privat Joomla. Auf dieser Webseite schreibe ich über meine Erfahrungen mit dem Content Management System Joomla und gebe für Neulinge und Einsteiger Tipps und Hilfestellungen dazu.

Joomla 3.x Handbuch ACL 

Joomla Handbuch ebook pdf Benutzerrechte ACL

Handbuch 3.x Felder 

Joomla Handbuch ebook pdf Felder und Feldgruppen

Joomla 3.x Handbuch SEO 

Joomla Das kleine Handbuch SEO

Blog Kommentare für mehr Backlinks

joomla blogger tippsMöchte man auf dem Laufenden bleiben, liest man zwangsläufig themenrelevante Blogs. Es ist hilfreich, dort dann auch zu kommentieren. Manchmal gibt es dafür einen ordentlichen Backlink und man fällt zudem anderen Lesern und Bloggern positiv auf.

 

In diesem Backlink Tipp dreht sich deshalb alles um das kommentieren in anderen Blogs. Ich zeige, wie man mit dieser Methode für mehr Backlinks sorgt und gebe wie immer Tipps, um die häufigsten Fehler beim Backlinkaufbau zu vermeiden.

Google ist sich natürlich bewusst, dass jeder Blog Kommentare in anderen Blogs schreibt und diese mit einem Link versehen kann. Daher werden Backlinks aus dem Kommentarbereich anderer Blogs von Google nicht sonderlich hoch bewertet. Warum sollte man aber trotzdem in anderen Blogs kommentieren?

Ein gesunder und natürlicher Backlink Mix eines durchschnittlichen Blogs besteht größtenteils aus Links von Blogs und Websites mit einem PageRank 0 und PageRank 1. Hat ein Blog ausschließlich PageRank 4, 5 oder noch höhere Backlinks, würde dies bei Google recht schnell auffallen.

Deshalb ist es gerade für neue Blogger sinnvoll, viel in anderen Blogs unterwegs zu sein, sich in seinem Themengebiet weiterzubilden und durch Blog Kommentare zu beteiligen. Hier und da ist dann auch ein Backlink mit einem höherem PageRank drin.

Auch die Tatsache, dass viele Blogger die Links im Kommentarbereich mit Nofollow entwerten, sollte einen nicht abschrecken und davon abhalten, auch auf solchen Blogs Kommentare zu hinterlassen. Auch Nofollow Backlinks gehören zu einem guten Backlink Mix und werden von Google sicherlich nicht komplett ignoriert, wie immer behauptet wird.

Lesen, lesen, lesen

Der einfachste Weg, um viele Blog Kommentare zu hinterlassen, ist dass man selbst viele themenrelevante Blogs liest. Das können Fachblogs aus der eigenen Branche sein oder auch Freizeit- und Hobby Blogs.

Wer viel in anderen Blogs unterwegs ist, dort Artikel liest und Blog Kommentare hinterlässt, sammelt nicht nur selbst viel Know How, sondern sorgt auch für ein breit gestreutes Backlink Profil und macht auf sich aufmerksam.

Man sollte es nicht übertreiben

Natürlich sollte man es mit dem verlinken in den Kommentaren nicht übertreiben. Wer in seinem ersten Blog Kommentar gleich einige Links direkt im Text einbaut, der braucht sich nicht zu wundern, wenn dieser Kommentar gelöscht wird oder im Spam Ordner landet.

Stattdessen sollte man sinnvolle, zum Artikel passende und ausführliche Blog Kommentare schreiben. Diese werden in den seltensten Fällen gelöscht und man profitiert nicht nur von einem Backlink, sondern kann auch mit seiner Expertise glänzen und so zusätzlich auf seinen Blog aufmerksam machen.

Deshalb ist der einzige Link, den man zu seinem Blog setzen sollte, der im Website Feld. Später kann man dann auch mal einen Link direkt im Kommentar Feld einbauen. Aber nur dann, wenn es thematisch wirklich passt.

Kontakt zu anderen Bloggern

Ein weiterer, indirekter Vorteil von Blog Kommentaren ist, dass man auf diese Weise neue Kontakte zu anderen Bloggern und Lesern knüpfen kann. Wer sinnvolle und hochwertige Blog Kommentare hinterlässt, der fällt natürlich bei Lesern und dem Blogger auf.

Mehr Stammleser durch Blog Kommentare

Ebenso bringt das kommentieren in anderen Blogs neue Besucher. Besonders dann, wenn man einer der ersten ist, die den Beitrag kommentieren oder man besonders hochwertige Blog Kommentare schreibt.

Sicherlich werden das keine Massen an Besucherströmen sein, aber auf jeden Fall sehr interessierte Leser. Passt dann noch der eigene Blog thematisch zum abgegebenen Kommentar, könnten aus den interessierten Besuchern schnell neue Stammleser werden.

Regelmäßig in Blogs kommentieren

Wichtig beim Backlinkaufbau durch kommentieren ist, dass man langfristig dran bleibt und immer wieder in unterschiedlichen Blogs kommentiert. Wer nur einige Wochen intensiven Backlinkaufbau betreibt und danach aufhört, der läuft Gefahr, dass Google darauf aufmerksam wird. Lieber etwas weniger, dafür aber regelmäßiger kommentieren.

Mein Fazit zum Backlink Tipp

Blog Kommentare werden von Google zwar nicht sonderlich hoch angesehen, bieten aber eine gute Basis zum Backlinkaufbau. Konzentriert man sich dabei weniger auf den eigentlichen Backlink, sondern schreibt hochwertige Blog Kommentare, macht man auf sich und seinen Blog aufmerksam und kann durch diese Methode sogar neue Stammleser gewinnen. Gerade neue Blogs sollten diese Chance nutzen und in anderen Blogs regelmäßig kommentieren.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren

Downloads Statistik 

Das Download Archiv enthält aktuell 3 Dateien in 1 Kategorien. Bis heute wurden diese 1.404 mal heruntergeladen.

Besucherstatistik 

Heute:29
Gestern:291
Woche:943
Monat:7100
Gesamt:115600

Aktuell

2
Besucher online

20.09.2018

Sponsor 

 ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

powered by

Netzwerk 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Blogverzeichnis